Tipps zum Messebesuch


Allgemeine Infokojen finden Sie im Foyer beim Eingang Märzpark, im Zentrum der Halle D, beim Foyer der Halle E sowie beim Eingang Vogelweidplatz zur Halle B.
 

Bereiche / Farbleitsystem

Die Messekojen sind farblich gekennzeichneten Bereichen zugeordnet. Die Anfangsbuchstaben sind Teil der Kojennummern. Die jeweilige Bereichsfarbe scheint im Messeplan und auf den Blenden der Kojen auf.
 

Bitte beachten Sie folgende Angebote
 

  • Erste Orientierung bieten die Infokojen.
     
  • die Angebote im Veranstaltungsprogramm dienen der allgemeinen Orientierung rund um die Studien- und Berufswahl.
     
  • das Programm im Vortragssaal C wird per Livestream ins Internet übertragen. Es ist auf der Homepage www.bestinfo.at abrufbar und wird auch nach der Messe auf der Homepage zur Verfügung stehen.
     
  • das Sonderprogramm Best International Spezial auf der Galerie Süd mit der Standnummer A1. Anmeldung über www.bestinfo.at. Ein Besuch ist nach Maßgabe der Möglichkeiten auch ohne Anmeldung möglich!
     
  • der Bewerbungs-Check bietet die Möglichkeit, die eigenen Bewerbungsunterlagen unverbindlich und kostenlos einer kritischen Sichtung durch Fachleute zu unterziehen.
     
  • die „Blauen Mappen“ sind Ordner mit Berichten und Materialien über ausstellende Institutionen und Informationen zu Studien- und Berufsfeldern auf der Galerie Süd.
     
  • Präsentationswände präsentieren Institutionen, die nicht mit einem eigenen Stand vertreten sind.
     
  • Aussteller, die nicht im Plan verzeichnet sind, sind auf Plakaten bei den Infokojen aufgelistet. Der Plan kann leichte Abweichungen von den real gebauten Ständen aufweisen.
     
  • die Kinderbetreuung (Galerie Nord) für Kinder von 2 bis 8 Jahren wird von Mitarbeiter/innen des Kinderbüros der Universität Wien kostenlos angeboten.
     
  • BeSt Faces – die vielen Gesichter der Messe. Sie können sich am Stand M 11 – FH St. Pölten, Medien porträtieren lassen. Die Fotos werden auf facebook veröffentlicht.
     
  • Cafes und Buffets sind über das Messegelände verteilt.
     
  • der Lift steht Menschen mit körperlichen Behinderungen und Eltern mit Kinderwägen zur Verfügung, darf aber nur in Begleitung von Mitarbeiter/innen des BeSt-Teams benutzt werden.
     
  • der Messearzt ist in Notfällen über das Messebüro oder über die Infokojen erreichbar.
     
  • das Messeteam, kenntlich an schwarzen T-Shirts mit der Aufschrift BeSt-Team, ist jederzeit ansprechbar und hilft Ihnen weiter.
     
  • das „Handbuch für Beruf, Studium und Weiterbildung“ bietet viele Adressen und Hinweise für die Zeit nach der Messe. Es ist u.a. bei den Infokojen kostenlos erhältlich.