AWZ Soziales Wien GmbH

Adresse
Schlachthausgasse 37
1030 Wien
Österreich
Tel.
05 05 379 – 70 100
E-Mail
office@awz-wien.at
Web
http://www.awz-wien.at
Koje
G 3
Bereich
Gesundheit und Soziales

Wiener Stadthalle

Schwerpunkte

  • Schwerpunkt Weiterbildung
  • Schwerpunkt BeSt 14+

Gesundheits- und Sozialberufe sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Die AWZ Soziales Wien GmbH bietet einschlägige Ausbildungen in diesem Bereich an. Die modernen, praxisorientierten Lehrgänge können ganztägig oder berufsbegleitend besucht werden. Zusätzlich gibt es laufend Fort- und Weiterbildungsangebote für jene, die bereits in einem Gesundheits- oder Sozialberuf tätig sind.
Ein besonderer Vorteil für die TeilnehmerInnen ist die gute Vernetzung der AWZ innerhalb der Wiener Soziallandschaft: Sie werden im Praxisteil Ihrer Ausbildung von erfahrenen MitarbeiterInnen in Einrichtungen des Wiener Sozial- und Gesundheitsbereichs betreut. So gewährleistet die AWZ bestmögliche Praktikumsvoraussetzungen.
Über die AWZ Soziales Wien GmbH
Die AWZ Soziales Wien GmbH vereint die Ausbildungseinrichtung für Sozial- und Gesundheitsberufe mit Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (ASGB), die Wiener Schule für Sozialberufe (WiSOZ), die Bildungsakademie und die Wiener Bildungsdrehscheibe unter einem Dach. Sie ist ein Tochterunternehmen des Fonds Soziales Wien (FSW), des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) und der Stadt Wien, vertreten durch den Magistrat der Stadt Wien, Magistratsabteilung 17 – Integration und Diversität.

Schwerpunkte des Bildungsangebots

  • Behindertenarbeit
  • Behindertenbegleitung
  • Altenarbeit
  • Heimhilfe
  • Pflegeassistenz
  • Pflegefachassistenz
  • Ergänzungsausbildung, Eignungsprüfungen oder Anpassungslehrgang (Nostrifikationslehrgänge für Pflegeassistenz)
  • Spezial-Qualifizierungen:
    Zertifizierter Lehrgang Case Management
    Akademischer Lehrgang Care Management
  • Weiterführende Ausbildung für Zivildienstleistende, zum Beispiel: Bildungsreihe für Zivildienstleistende in der Wohnungslosenhilfe
  • Kompetenzspezifische Weiterbildungen, zum Beispiel: Fach- oder Rechtseminare
  • Themenspezifische Weiterbildungen, zum Beispiel zu den Schwerpunkten: "Diversität" oder Wohnungslosenhilfe"
  • Deutsch-Schwerpunktkurse (Pflege und Betreuung)
  • Flüchtlingsarbeit

Zielgruppen

  • Personen mit Pflichtschulabschluss, die mindestens 17 Jahre alt sind
  • PflegeassistentInnen, die im Ausland Zeugnisse erworben haben und in Österreich tätig werden möchten
  • Fachkräfte aus verschiedensten Arbeitsfeldern im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Menschen mit nicht deutscher Erstsprache

Aufnahmebedingungen

Die Aufnahmebedingungen finden Sie unter

www.awz-wien.at.

Kosten

Die Kosten der einzelnen Angebote sind unterschiedlich. Informieren Sie sich bitte im Internet unter www.awz-wien.at. Unter bestimmten Voraussetzungen können Förderungen beim Arbeitsmarktservice (AMS) und Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) beantragt werden.

Abschluss

Erfolgreiche AbsolventInnen erhalten ein Abschlusszeugnis für ihren beruflichen Einstieg als HeimhelferIn, PflegeassistentIn, oder Fach-SozialbetreuerIn und DiplomsozialarbeiterIn für Behindertenarbeit, Behindertenbegleitung bzw. Altenarbeit.
Für die TeilnehmerInnen an den Weiterbildungen gibt es bei erfolgreicher Absolvierung Zertifikate.

Angebot auf der BeSt

Persönliche Information und Beratung zum Ausbildungsangebot, ausführliche Folder und Broschüren.