FID:
select REFID, code, farbe, bereich, bereich2, textcol from bereiche where LNG='de' order by code
Schmuckbild
Bild

Caritas Schulen Wien & Wr. Neustadt

Adresse
Seegasse Wien 1090
Brotfabrik Wien 1100
Grazerstr. Wiener Neustadt
Tel.
0664 889 17 223
E-Mail
caritas-schulen@caritas-wien.at
Web
https://www.caritas-wien.at/ausbildung
Online-Videos Infosession Livestream Infomaterial CHAT Workshop

Info-Material

Koje
G 34
Bereich
Gesundheit und Soziales

Wiener Stadthalle

Schwerpunkte

  • Schwerpunkt Weiterbildung
  • Schwerpunkt BeSt 14+

In unseren Schulen bieten wir zukunftsorientierte (Aus-)Bildung für Menschen, die sich professionell sozial engagieren und dieses Engagement in ihrem Beruf leben wollen.

Egal ob direkt nach der Schule oder erst später: Es ist nie zu spät mit einem sozialen Beruf zu starten!

Unser pädagogisches Konzept verbindet theoretisches Lernen mit dem Sammeln von Praxiserfahrungen.

An unseren 3 Schulstandorten im Raum Wien und Wiener Neustadt bieten wir 9 unterschiedliche Schulformen an, die auf die Bereiche Soziales, Gesundheit bzw. Sozialwirtschaft fokussieren.

Angebot auf der BeSt

Auf der BeSt sind unsere drei Schulen aus Wien und Wiener Neustadt vertreten:

- Caritas Schule für Sozialbetreuungsberufe SOB in der Brotfabrik Absberggasse 1100 Wien

- Caritas Ausbildungszentrum für Sozialberufe Seegasse 1090 Wien

-  Caritas Schule Wiener Neustadt 

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Wir beraten Personen, die sich für eine (Aus-)Bildung im Sozialbereich interessieren.

Wir informieren über unsere verschiedenen Schulformen und Möglichkeiten für Förderungen. Weiters informieren wir über die jeweiligen Aufnahmevoraussetzungen.

Wir beraten zu unseren verschiedenen Angeboten wie Fachschulen für Sozialberufe, Schulen für Sozialbetreuungsberufe, Schulen mit Matura und Qualifizierung für den Sozialbereich oder auch Lehrgänge für Heimhilfe oder Pflegeassistenz.

Je nach Alter und Interesse können unterschiedliche Angebote interessant sein.

Wir unterstützen dabei, das richtige unter unseren vielfältigen Angeboten zu finden.

Alle unsere drei Schulstandorte sind mit Expert*innen vertreten.

Schwerpunkte des Bildungsangebots

Wir bilden für die Bereiche Sozialbetreuung, Pflege und generell für den Sozialbereich aus.

Es gibt Ausbildungen für Jugendliche ab 14, ab 17 Jahren und für Erwachsene. 

  • Schulen für Sozialbetreuungsberufe (2- oder 3-jährig ab 17 Jahren)
    • bilden für die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, für die Pflege und Betreuung von alten Menschen und für die Familienarbeit aus
  • Fachschulen für Sozialberufe (3-jährig, ab 14 Jahren)
  • Schulen mit Matura und Qualifizierung für den Sozialbereich:
    • Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (5-jährig, ab 14 Jahren)
    • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit Schwerpunkt Sozialmanagement (5-jährig, ab 14 Jahren)
  • Lehrgänge für Heimhilfe oder Pflegeassistenz (1-jährig, ab 17 Jahren)

Zielgruppen

Unsere Zielgruppen sind sowohl

  • Jugendliche ab 14 bzw.
  • Junge Erwachsene ab 17
  • Quereinsteiger*innen jeden Alters,

die sich für eine Ausbildung im Sozialbereich interessieren.

Unsere Ausbildungen für Erwachsene können sowohl in der Vollzeit-Form als auch berufsbegleitend absolviert werden.

Aufnahmebedingungen

Je nach Ausbildung sind die Aufnahmebedingungen sehr unterschiedlich.

Nähere Informationen können am Info-Stand oder auf unseren Websites eingeholt werden.

Kosten

Je nach Ausbildung gibt es unterschiedliche Kosten (ca. zwischen 100 und 200 Euro monatlich, 10 x pro Jahr) und auch unterschiedliche Möglichkeiten von finanziellen Förderungen (waff etc.).

Dauer der Ausbildung/Weiterbildung

Je nach Ausbildung 1 bis 5 Jahre. Nähere Informationen siehe „Schwerpunkte des Bildungsangebots“.

Abschluss

Unsere wichtigsten Abschlüsse sind:

- Fach-Sozialbetreuer*in (Behindertenarbeit, Behindertenbegleitung, Altenarbeit)

- Diplom-Sozialbetreuerin (Familienarbeit, Behindertenarbeit und –begleitung, Altenarbeit)

- Pflegeassistent*in (PA)

- Pflegefachassistent*in (PFA)

- Heimhelfer*in

- Matura (HLW-S, HLSPA)

- Betriebsdienstleistungskaufmann/ -frau

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit Zusatzqualifikationen zu erwerben.