Deutsch-Französische Hochschule (DFH)

Adresse
Villa Europa - Kohlweg 7
D-66123 Saarbrücken
Deutschland
Tel.
+49 681 938 12 100
E-Mail
einschreibung@dfh-ufa.org
Web
https://www.dfh-ufa.org/, https://www.dfh-ufa.org/programme/studienfuehrer, https://online.ffa-dff.org/de/
Online-Videos Infosession Livestream Infomaterial CHAT Workshop

Info-Material

Koje
U 0
Bereich
Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische Ausbildungen

Wiener Stadthalle

Schwerpunkte

  • Schwerpunkt International
  • Schwerpunkt BeSt Studium

Das Netzwerk der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) besteht aus 208 Universitäten, Fachhochschulen und Grandes Écoles in mehr als 130 Städten in Deutschland, Frankreich und einigen Drittländern. Diese Hochschulen bieten insgesamt 186 deutsch-französische Studiengänge mit Doppelabschluss in verschiedenen Fachbereichen an:

• Ingenieur-, Naturwissenschaften, Mathematik, Architektur, Informatik
• Rechtswissenschaften
• Wirtschaftswissenschaften
• Geistes-und Sozialwissenschaften
• Lehrerbildung

Die DFH ist eine binationale Einrichtung, die die Regierungen Deutschlands und Frankreichs 1997 gegründet haben und zu gleichen Teilen finanzieren. Ihre Mission besteht vor allem darin, deutsch-französische Studiengänge zu initiieren, zu evaluieren und finanziell zu fördern.

Was das Besondere an einem DFH-Studium ist erklären wir in unserem kurzen Infovideo.

Angebot BeSt digital

Du möchtest wissen, wie ein deutsch-französischer Studiengang funktioniert und welche Vorteile dir ein solches Studium bringt? In unserem Live-Vortrag am Sonntag, 7. März, um 11h20 erklären wir dir alles im Detail.

Schwerpunkte des Beratungsangebots

In unserem Infovideo erklären wir dir ganz genau, wie ein deutsch-französischer Studiengang funktioniert, welche Fächer du studierenden kannst, welche Vorteile ein binationales Studium hat und was die DFH dir zusätzlich bietet.

Für Eilige gibt es auch eine Kurzfassung: "Die DFH in 120 Sekunden"

Hör dir auch unbedingt an, was unsere Studierenden über ihr Studium berichten.

Alle Details zu jedem einzelnen der 186 DFH-Studiengängen (Studieninhalte, Bewerbungsverfahren und -fristen, Ansprechparnter...) findest du in unserem Studienführer.

Viele weitere Infos, Grafiken und Videos kannst du auf unserer Webseite speziell für Studieninteressierte entdecken.

Schwerpunkte des Bildungsangebots

Die DFH bietet dir mehr als 180 deutsch-französische Studiengänge in nahezu allen Fachbereichen.

Pro Studiengang gibt es ein festes Tandem aus einer deutschen und einer französischen Hochschule, manchmal sogar in Kooperation mit einer Hochschule in einem dritten Land (z.B. Österreich, Spanien, Schweiz...).

Jeder Studiengang findet etwa zu gleichen Teilen an den beiden Partnerhochschulen statt, das heißt du studierst mindestens ein ganzes Jahr im Ausland.

Dank der gemeinsamen Studien- und Prüfungsordnung verlängert sich deine Studiendauer dadurch aber nicht.

Im DFH-Studienführer findest du detaillierte Informationen zu jedem Studiengang.

Der hohe Integrationsgrad unterscheidet die integrierten binationalen Studiengänge der DFH von einfachen Austauschprogrammen oder Auslandsaufenthalten.

 

10 gute Gründe für ein DFH-Studium:

 1) Studium in einer deutsch-französischen Gruppe
 2) mindestens ein Jahr im Partnerland 
 3) 300 Euro Mobilitätsbeihilfe/Monat in der Auslandsphase 
 4) deutsch-französischer Doppelabschluss 
 5) gemeinsame Studien- und Prüfungsordnung 
 6) keine Verlängerung der Regelstudienzeit 
 7) kleine Studierendengruppen, gute Betreuung 
 8) Sprachvorbereitungskurse im Studium 
 9) kostenloser Online-Sprachkurs über die DFH
10) regelmäßige Qualitätsprüfung der Programm

 

Das bietet die DFH dir außerdem

 

Zielgruppen

DFH-Studiengänge stehen Bewerbern aus allen Ländern offen, sofern sie eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung besitzen (z. B. Matura, Abitur, Baccalauréat, Abibac...) und ausreichende Deutsch- und Französischkenntnisse mitbringen.

Es gibt Studiengänge auf Bachelor- und Master-Niveau sowie Programme im Bereich der Doktorandenausbildung.

Aufnahmebedingungen

  • Abitur oder vergleichbarer Abschluss
  • gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Französisch (meist Niveau B2)
  • bei Master-Studiengängen: Bachelor
  • Weitere studiengangsspezifische Zulassungsvoraussetzungen findest du ggf. im Studienführer.

 

Kosten

Es gibt keine zusätzlichen Studiengebühren für das DFH-Studium an sich. Es fallen lediglich die allgemeinen Studien- bzw. Semestergebühren der jeweiligen Hochschule an, an der man studiert. Studierende, die in einem binationalen Studiengang unter dem Dach der DFH eingeschrieben sind, zahlen die Studiengebühren in der Regel nur an einer der beiden Hochschulen, an denen sie eingeschrieben sind.

Die DFH zahlt den Studierenden ihrer Studiengänge während der Auslandsphase eine monatliche Mobilitätsbeihilfe von 300 Euro. Diese ist im Regelfall mit weiteren Beihilfen/Stipendien kumulierbar.

 

Dauer der Ausbildung/Weiterbildung

Die Dauer eines deutsch-französischen Studiengangs überschreitet in der Regel nicht die übliche Regelstudienzeit, das heißt 3 Jahre für einen Bachelor-Studiengang und 2 Jahre für einen Masterstudiengang.

Abschluss

Die Studiengänge der DFH führen zu jeweils zwei gleichwertigen national anerkannten Studienabschlüssen. Im Fall eines trinationalen Studiengangs kann ein dritter Abschluss von der Partnerhochschule im Drittland verliehen werden.

Die DFH bietet Studiengänge auf Bachelor- und Masterniveau sowie Programme im Doktorandenbereich an.

Je nach Fach oder Hochschultyp werden neben Bachelor, Master und Doktortitel auch noch andere Abschlüsse angeboten. Zum Beispiel vergibt eine Grande École in Frankreich weiterhin ein „Diplôme de Grande École (Grade de Master)“.

Abschlüsse an französischen Hochschulen sind:

An den Universitäten:

  • Licence / Bachelor
  • Master
  • Vorbereitung auf den „Concours“ in Fächern wie der Lehrerbildung 
  • Doktortitel im Rahmen der PhD-Track-Programme und Doktorandenkollegs


An den Grandes Écoles, Écoles supérieures und IEP:

  • das „Diplôme“ der Hochschule, zum Beispiel der „Titre d’ingénieur diplômé“ bei den Ingenieuren, mit dem zugleich der „Grade de Master“ verliehen wird

 

Abschlüsse an deutschen Hochschulen sind:
  • Bachelor
  • Master
  • Master (LL.M.) in Jura (für ausländische Studierende)
  • Staatsexamen: in Fächern wie Jura und Lehrerbildung
  • Diplom (in Ausnahmefällen)
  • Doktortitel im Rahmen der PhD-Track-Programme und Doktorandenkollegs