Tipps für den Messebesuch

Durchblick auf der BeSt³ Wien 2019

BeSt Fahne

Von Donnerstag 7. bis Sonntag 10. März 2019 hisst die BeSt³ wieder ihre Fahnen vor der Wiener Stadthalle. Dann herrscht anlässlich Österreichs größter Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung wieder ein reges Kommen und Gehen von zigtausenden bildungsinteressierten Menschen.

Auch heuer erwarten rund 350 Aussteller, ein umfangreiches Begleitprogramm und eine geballte Ladung an Informationsmaterial das Publikum. Die BeSt³ Wien ist damit eine perfekte Gelegenheit für Jugendliche und Erwachsene, bei freiem Eintritt alle möglichen Studiengänge, vielfältige Ausbildungswege und neue Berufsfelder zu erkunden.

Um im Messetrubel den Durchblick zu bewahren, ist es ratsam, den Besuch ein wenig zu planen. Angesichts der enormen Fülle an Bildungs- und Beratungsangeboten kann etwa eine vorher zusammengestellte „Laufliste“ hilfreich sein, den Aufenthalt auf der Messe gezielter zu gestalten. Hier auf der Website ist es möglich, alle Aussteller von A bis Z abzurufen oder in einem Schlagwortverzeichnis nach Themenfeldern und Interessengebieten zu suchen.

Anregungen für die eigene Zukunft holen ...

BeSt in vollem Gange

Da so manche der präsentierten Ausbildungen neu oder noch unbekannt sind, sollte allerdings auch dem Zufall eine Chance gegeben werden – sprich es ist keinesfalls verkehrt, sich auf der Messe einmal nur umzuschauen, sich Zeit zu nehmen und inspirieren zu lassen, interessante Angebote zu entdecken, bei den Anbietern nachzufragen, zu vergleichen, vielleicht dem einen oder anderen Vortrag zu folgen, viele Broschüren und Give-aways einzupacken und sich einfach jede Menge Anregungen für die eigene Zukunft zu holen ...

Als Orientierungshilfe haben wir online die wichtigsten Tipps für Ihren Messebesuch zusammengestellt. Wir wünschen jedenfalls eine gleichermaßen spannende wie entspannte Erkundungstour auf der BeSt³ Wien 2019.

Zurück