Messetipps

Nützliche Hinweise zum Besuch der BeSt³ Wien

Bitte beachten Sie folgende Hinweise und Angebote bei Ihrem Aufenthalt auf der BeSt³ in der Wiener Stadthalle:

Infokojen

Erste Orientierung bieten die allgemeinen Infokojen. Sie finden die Infokojen im Foyer beim Eingang Märzpark, im Zentrum der Halle D, beim Foyer der Halle E sowie beim Eingang Vogelweidplatz zur Halle B.

Messekojen, Bereiche und Farbleitsystem

Die Messekojen sind farblich gekennzeichneten inhaltlichen Bereichen zugeordnet. Zum Beispiel ist der Bereich Technik und Naturwissenschaften grün, der Bereich Gesundheit und Soziales rot. Die Anfangsbuchstaben der Bereiche sind Teil der Kojennummern, zum Beispiel T für Technik und Naturwissenschaften und die Kojenummer T1 der Technischen Universität Wien. Die jeweilige Bereichsfarbe scheint im Messeplan und auf den Blenden der Kojen auf.

Katalog, Aussteller und Plan

Sie erhalten beim Messebesuch einen kostenlosen Katalog, in dem die Aussteller und der Hallenplan der BeSt³ Wien 2018 enthalten sind. Aussteller, die nicht im Plan verzeichnet sind, sind auf Plakaten bei den Infokojen aufgelistet. Der Plan kann leichte Abweichungen von den real gebauten Ständen aufweisen. Auf Präsentationswänden werden Institutionen vorgestellt, die nicht mit einem eigenen Stand vertreten sind.

Hier auf der Website können Sie online im Ausstellerverzeichnis nachschlagen.

Handbuch

Das „Handbuch für Beruf, Studium und Weiterbildung“ bietet viele Adressen und Hinweise für die Zeit nach der Messe. Es ist ebenfalls bei den Infokojen auf der BeSt³ in der Wiener Stadthalle kostenlos erhältlich. Eine Übersicht über Bildungs- und Beratungseinrichtungen finden Sie hier auf der Website unter Links.

Programm

Das Veranstaltungsprogramm der BeSt³ dient der allgemeinen Orientierung rund um die Studien- und Berufswahl. Das Programm im Vortragssaal 3 wird per Livestream ins Internet übertragen. Es ist während der Messe unter BeSt Live Stream abrufbar und steht danach unter BeSt Videos online zur Verfügung. Für die Teilnahme an den Workshops ist eine Anmeldung erforderlich.

In den Vortragssälen 1, 2, 3 und im Vortragssaal der Uni Wien steht jeweils eine Induktionsanlage für hörbeeinträchtigte Personen zur Verfügung. Einzelne Vorträge werden in Österreichischer Gebärdensprache gedolmetscht und sind im Programm mit dem Symbol für gebärdende Hände gekennzeichnet.

Bewerbungs-Check

Der Bewerbungs-Check bietet während der Messe die Möglichkeit, die eigenen Bewerbungsunterlagen unverbindlich und kostenlos einer kritischen Sichtung durch Fachleute zu unterziehen.

Blaue Mappen

Die Blauen Mappen sind Ordner mit Berichten und Materialien über ausstellende Institutionen und Informationen zu Studien- und Berufsfeldern auf der Galerie Süd.

BeSt Faces

Wir zeigen die die vielen Gesichter der Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung. Sie können sich am Stand der Fachhochschule St. Pölten – Medien porträtieren lassen. Die BeSt Faces werden auch auf der Facebookpage der BeSt³ veröffentlicht.

Verpflegung

Cafés und Buffets sind über das Messegelände verteilt.

Lift

Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Eltern mit Kinderwagen steht ein Lift zur Verfügung. Dieser kann allerdings nur in Begleitung von BeSt-MitarbeiterInnen benutzt werden. Wenden Sie sich bitte bei Bedarf an die Infokojen. Unter Plan und Bereiche finden Sie weitere Infos zur Zugänglichkeit des Messegeländes.

Kinderbetreuung

Das Kinderbüro der Universität Wien bietet (auf der Galerie Nord) kostenlose und professionelle Betreuung für Kinder von zwei bis acht Jahren. Dieses Angebot kann sowohl von MessebesucherInnen als auch von Ausstellern in Anspruch genommen werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, lediglich die Erreichbarkeit der Erziehungspersonen muss gewährleistet sein.

Messearzt

Der Messearzt ist in Notfällen über das Messebüro oder über die Infokojen erreichbar.

Messeteam

Das Messeteam, kenntlich an schwarzen T-Shirts mit der Aufschrift BeSt-Team, ist jederzeit ansprechbar und hilft Ihnen gerne weiter.