Array ( [PATH] => /usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin [PHP_FCGI_MAX_REQUESTS] => 32000 [USER] => beslyopk [GROUP] => beslyopk [HOME] => /home/beslyopk [ORIG_SCRIPT_NAME] => /fastcgist/php5.6 [ORIG_PATH_TRANSLATED] => /home/beslyopk/www.bestinfo.at/index.php [ORIG_PATH_INFO] => /index.php [ORIG_SCRIPT_FILENAME] => /usr/local/fastcgi-starter/php5.6 [SCRIPT_NAME] => /index.php [REQUEST_URI] => /en/exhibitor-detail.html?universitaet-wien-biologie [QUERY_STRING] => universitaet-wien-biologie [REQUEST_METHOD] => GET [SERVER_PROTOCOL] => HTTP/1.1 [GATEWAY_INTERFACE] => CGI/1.1 [REDIRECT_QUERY_STRING] => universitaet-wien-biologie [REDIRECT_URL] => /index.php [REMOTE_PORT] => 34632 [SCRIPT_FILENAME] => /home/beslyopk/www.bestinfo.at/index.php [SERVER_ADMIN] => [no address given] [CONTEXT_DOCUMENT_ROOT] => /usr/local/fastcgi-starter/ [CONTEXT_PREFIX] => /fastcgist/ [REQUEST_SCHEME] => https [DOCUMENT_ROOT] => /home/beslyopk/www.bestinfo.at/ [REMOTE_ADDR] => 35.175.248.25 [REMOTE_HOST] => ec2-35-175-248-25.compute-1.amazonaws.com [SERVER_PORT] => 443 [SERVER_ADDR] => 85.158.181.21 [SERVER_NAME] => bestinfo.at [SERVER_SOFTWARE] => Apache [SERVER_SIGNATURE] => [HTTP_ACCEPT_ENCODING] => gzip [HTTP_CONNECTION] => close [HTTP_HOST] => bestinfo.at [HTTP_ACCEPT_LANGUAGE] => en-US,en;q=0.5 [HTTP_ACCEPT] => text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8 [HTTP_USER_AGENT] => CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/) [SSL_TLS_SNI] => bestinfo.at [HTTPS] => on [REDIRECT_STATUS] => 200 [REDIRECT_HANDLER] => php-fastcgi5.6 [REDIRECT_SSL_TLS_SNI] => bestinfo.at [REDIRECT_HTTPS] => on [REDIRECT_REDIRECT_STATUS] => 200 [REDIRECT_REDIRECT_SSL_TLS_SNI] => bestinfo.at [REDIRECT_REDIRECT_HTTPS] => on [FCGI_ROLE] => RESPONDER [PHP_SELF] => /index.php [REQUEST_TIME_FLOAT] => 1558283075.9768 [REQUEST_TIME] => 1558283075 )
Booth
U 10
Area
Universities, Universities of Applied Science, Education (teaching)

Wiener Stadthalle

Die Lebenswissenschaften an der Universität Wien zeichnen sich durch große disziplinäre Vielfalt aus. Sie befassen sich mit allen Aspekten des Lebens, dessen Entwicklung, Evolution, Diversität und Interaktion mit der Umwelt. Dabei ist der für die Lebenswissenschaften grundlegende systemische Ansatz von zentraler Bedeutung. Die Fakultät strukturiert sich inhaltlich über ihre Themenfelder und Forschungsschwerpunkte, die den Bogen vom Mikroorganismus zum Menschen spannen und auch die Bereiche Umwelt, Gesundheit und Ernährung umfassen.
Es ist ein Ziel der Fakulät, die Kooperationen innerhalb und außerhalb der Universität Wien zu intensivieren und auszubauen, um dadurch einen optimalen studentischen Austausch zu ermöglichen.
Das Bachelorstudium Biologie vermittelt Grundlagen in organismischer und molekularer Biologie sowie in Chemie, Physik und Statistik. Darauf aufbauend ist eine Schwerpunktsetzung in einzelnen Disziplinen möglich.
Weiterführende Masterstudien bieten eine spezialisierte oder interdisziplinäre Ausbildung in mehreren biologischen Fachgebieten.
Das Lehramtsstudium Biologie und Umweltkunde ist die Ausbildung zur/zum Biologie-LehrerIn an höheren Schulen.

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Informationen zu den Studienrichtungen des Bachelorstudiums Biologie und der Masterstudien Anthropologie, Botanik, Evolutionsbiologie, Ökologie, Mikrobiologie, Molekulare Biologie, Entwicklungsbiologie und Genetik, Naturschutz & Biodiversitätsmanagement, Zoologie, sowie Verhaltens-, Neuro- und Kognitionsbiologie.

Schwerpunkte des Bildungsangebots

 

  • Bachelorstudien

Biologie und Molekulare Biologie

  • Masterstudien

in Biologie und in Molekularer Biologie

  • Lehramtsstudien

Biologie und Umweltkunde

Zielgruppen

MaturantInnen, Studierende, AkademikerInnen, Berufstätige, Eltern, Interessierte

Aufnahmebedingungen

Reifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung, Aufnahmeverfahren (siehe: aufnahmeverfahren.univie.ac.at)

Kosten

Allgemeine Studiengebühren

Abschluss

BSc, MSc, Mag rer nat, Dr rer nat, PhD