FID:

Ein paar Tipps für die Messe ...

Durchblick auf der BeSt³ Wien 2022

Foto Messekatalog

Von Donnerstag 3. bis Sonntag 6. März 2022 zieht die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung wieder in die Wiener Stadthalle ein. Nach der digitalen Ausgabe 2021 und vielen Wochen der Ungewissheit ist die Freude groß, dass die BeSt³ Wien als Präsenzveranstaltung ihre Pforten öffnen kann. Denn der persönliche Kontakt zwischen Austellern und BesucherInnen ist schließlich das wesentliche Element einer Publikumsmesse.

Messebesuch – aber sicher!

Für zigtausende bildungsinteressierte Menschen bietet Österreichs größte Bildungsmesse nun einmal mehr die beste Gelegenheit, bei freiem Eintritt alle möglichen Studiengänge, vielfältige Ausbildungswege und neue Berufsfelder unter einem Dach zu erkunden. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten für die BeSt³ Wien 2022 allerdings nach wie vor besondere Sicherheitsvorkehrungen. So gibt es gibt es an allen vier Messetagen Zutrittskontrollen nach der 3G-Regel. In den Hallen besteht durchgehend FFP2-Maskenpflicht sowie ein allgemeines Konsumationsverbot. Näheres dazu siehe: Sicherheit.

Messebesuch – mit Plan

BeSt in vollem Gange

Auch heuer erwarten rund 300 Aussteller, ein umfangreiches Programm und eine geballte Ladung an Informationsmaterial das Publikum. Um im Messetrubel den Durchblick zu bewahren, ist es ratsam, den Besuch ein wenig zu planen. Angesichts der enormen Fülle an Bildungs- und Beratungsangeboten kann es etwa hilfreich sein, eine „Laufliste“ für den Aufenthalt auf der Messe zusammenzustellen.

Wer sich vorab einen Überblick verschaffen möchten, kann hier auf der Website die Aussteller von A bis Z durchblättern oder in einem ausführlichen Schlagwortverzeichnis stöbern. In den Messebereichen können die Aussteller über verschiedene Themenfelder gesucht und aufgerufen werden. Bei den Schwerpunkten sind die Beratungsangebote für bestimmte Zielgruppen aufgelistet, etwa für Jugendliche nach der Pflichtschule, für Studieninteressierte oder für Weiterbildungshungrige.

Messebesuch – jede Menge Anregungen

Natürlich sollt auch dem Zufall Raum gegeben werden. Denn so manche der präsentierten Ausbildungen sind neu oder noch unbekannt. Es ist also keinesfalls verkehrt, sich auf der Messe einfach mal umzuschauen, sich Zeit zu nehmen und inspirieren zu lassen, interessante Angebote zu entdecken, bei den Anbietern nachzufragen, zu vergleichen, vielleicht dem einen oder anderen Vortrag zu folgen, viele Broschüren und Give-aways einzupacken und sich einfach jede Menge Anregungen für die eigene Zukunft zu holen ... Als Orientierungshilfe haben wir online die wichtigsten Tipps für Ihren Messebesuch zusammengestellt.

Selbstverständlich sind wir auch auf Facebook, Twitter und Instagram unterwegs. Außerdem haben wir eine Social Wall eingerichtet, die online die vielfältigen Postings von Ausstellern und Publikum auf einer virtuellen Wand versammelt. Also einfach reinklicken, mitmachen und vor allem vorbeischauen auf der BeSt³ Wien – und bitte den 3G-Nachweis und die FFP2-Maske nicht vergessen!

Wir wünschen gute Unterhaltung, informative Erkundungen und viel Erfolg auf der Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung 2022!

Go back